Von der Idee zum Modell


Zu meiner Person:

Mein Name ist Michael Reinmuth, ich bin 1972 in Wiesbaden geboren und wohnhaft in der schönen Wetterau zwischen Vogelsberg und Taunus. Nach nunmehr 35 Jahren Erfahrung im Bereich Modellbau habe ich mich nun überwiegend meinem Hobby gewidmet und arbeite leidenschaftlich als Modellbauer im Bereich der künstlerischen Darstellung von Alterungsmodellen.

 
Die Idee und die Umsetzung:

Individuell handgefertigte Scheunenfund-Modelle im Maßstab 1:18 - 1:12 und 1:10.


"Die Darstellung von Zeit - das sichtbar machen von Stille und Vergänglichkeit"

 

Einzigartige Handarbeits- und Ausstellungsmodelle nehmen den Betrachter mit auf eine Zeitreise zurück in eine Zeit, als Automobile noch Charakter und Persönlichkeit hatten. Den Charme vergangener Tage hier als Modell im Maßstab 1:18 für die Vitrine, den Schreibtisch, das Büro oder die Werkstatt.

"Nichts ist vergänglicher als die Zeit"

 

Nach Jahren oder Jahrzehnten eines Daseins im Verborgenen wieder entdeckt, erzählen sie ihre individuelle Geschichte aus längst vergangenen Tagen. Der Versuch der Darstellung des unperfekten und des Vergangenen im kleinen Maßstab verbunden mit völliger Detailtreue in Perfektion stehen hierbei im Mittelpunkt der Modelle. Bestrebt das derzeitig machbare in diesem Maßstab umzusetzen, erzählt jedes Modell einen Teil seiner eigenen Vergangenheit.

Werkstoffe / Material und Zubehör:

Im Bereich der Dioramen-Szenen kommen Holz, Plexiglas, Kunststoffe, Gips und Aluminium zum Einsatz. Die Modelle werden in Handarbeit bearbeitet, zerlegt, bei Bedarf lackiert und durch echten Rost gealtert. Vielseitige Techniken wie Trockenmalen, Airbrush, Weathering und Washing kommen hierbei zum Einsatz. Die Ausstattungen der Modelle umfassen Leder, Stoffe, Stoffverdecke und Dachhimmel, Sitzbezüge und Verkabelungen, Werkzeuge, Zeitungen, Flaschen und diverse Ausstattungsaccessoires.

 

Interessenten und Kunden:

Autohäuser, Fach- und Zubehör Branche, Sammler, Privatkunden, Oldtimer-Clubs und Liebhaber. Gerne baue ich Ihren "Wunsch-Scheunenfund“ nach Ihren Ideen und Vorstellungen und entwickle mit Ihnen ein machbares und nach Ihrem Budget angepasstes Konzept zur Umsetzung.



Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Herstellungsvarianten:


Die Serie schwarz/weiß:

Hervorragend geeignet zur Darstellung eines Modells bis zu den Baujahren der späten 1950er und frühen 1960er Jahren.

 

Die Serie Matt:

Für die Darstellung von Fahrzeugen die sich für eine Restauration noch eignen würden. Insbesondere hierfür geeignet sind sogenannte Youngtimer ab den 1970er Jahren. 

Der wesentliche Unterschied der beiden Serien besteht in der Bearbeitung und letzten Endes natürlich im Ergebnis. Während die schwarz/weiß Serie komplett neu lackiert wird, wird bei der Serie Matt die Grundfarbe beibehalten bzw. so authentisch wie möglich nachempfunden. Es entsteht der Eindruck eines stark verwitterten Lackbildes bei relativ intakter Grundsubstanz. Die schwarz/weiß Serie hinterlässt beim Betrachter dagegen den Eindruck eines nahezu Aussichtslosen Zustandes eines Fahrzeuges und seiner Geschichte. 

Sie finde in der Rubrik Bildergalerie entsprechende Beispielbilder beider Serien.